Miltonduff 1995 – 2015  (Whiskyandmore Abfüllung)

17. Dezember 2018 0 Von MeinWhiskyBlog.de

“Merkwürdig, wie vieles noch nicht entdeckt wurde.” – Zitat von Manfred Hinrich.

Offenkundig, und doch immer wieder erstaunlich, ist wie viel neues es auch im alltäglichen nochzu erleben gibt. Die Herausforderung ist es, immer wieder neue Wege zu gehen, neues zu entdecken, und sich nicht im bekannten alltäglichen festzubeißen. 

Eben so geht es mir hin und wieder mit Whisky. Bei der enormen Vielfalt an brennereien, an unterschiedlichen unabhängigen Abfüllern oder verschiedenen Abfüllungen, ist es nahezu unmöglich Alle zu kennen. Und obwohl es so viel zu entdecken gibt, bleibt man dennoch leider oft innerhalb der einem schon bekannten Range. 

Mit dieser Gewohnheit habe ich vor einiger Zeit gebrochen. Und so landete jetzt eine unabhängige Abfüllung eines 20 jährigen Miltonduff in meinem Glas.

Es ist ein 1995 destillierter und 2015 abgefüllter Miltonduff unter dem „Label“ “Castles & Cottages” für Whiskyandmore.de

Nase: Alkohol, die 58,8% machen sich bemerkbar.. und zwar ohne Gnade, direkt! Huch… im zweiten Moment …”Vanille Izzzz da“, und zwar nicht nur„Nebenbei“! 

Ouh… I LOVE IT! FAN! 

Gepaart ist die Vanille mit einer honigartigen süße. Die Nase findet noch eine leicht fruchtige säure, eventuell angelehnt an frische Trauben. Ganz am Ende findet sich noch ein Hauch Gewürze.

Der Whisky hat eine Tolle Nase! Kann man nicht anders sagen. Vielseitig, erfrischend und doch stark und Würzig. 

Mund:leicht aggressiver Alkohol. Die 58,8 % lassen sich definitiv nicht verbergen 😉. Im zweiten Moment kommen sehr Würzige Noten durch. Auch nach einiger Zeit im Mund bleibt die Stärke des Alkohols präsent.  Dennoch kommen auch im Mund klar die Vanille gepaart mit den fruchtigen Noten durch. Hauch Grapefruit scheint durchzukommen. Eventuell auch eine Nuance Papaya. Letztlich sind noch nicht ganz reife Birnen Herauszuschmecken, allerdings sehr subtile. Das Ende im Mind ist leicht bitter. 

Abgang: Lang und stark. Erst recht süßlich mit erstaunlich viel Vanille und dann doch Trocken werdend. Ich hätte mir hier noch eine ordentliche Portion Holz gewünscht! dennoch, ist selbst der Abgang durchaus sehr gelungen. 

Fazit:Ein toller Whisky, stark und aussagekräftig, aber auch fruchtig und vielseitig.. Die 58,8 % sind sehr hoch angesetzt, aber der Whisky kann es vertragen. 

Würde ich ihn kaufen!? Ja, würde ich. Definitiv!